Vereinsgründung

 

Die Alb Supporters 007 wurden am 1. Juli 2007 von 15 Leuten gegründet. Angefangen hat alles mit Stadionbesuchen von einzelnen Personen aus der Gemeinde Pfronstetten und der Stadt Hayingen.

Als der VfB Stuttgart dann im Jahr 2006/2007 Deutscher Meister wurde, war es fast unmöglich noch an Eintrittskarten für die Heimspiele des VfB zu kommen. Florian Tress und Thomas Eberhardt kamen dann auf die Idee, ein Treffen zu organisieren um evtl. einen offiziellen Fanclub zu gründen.

Der 1. Juli 2007 war dann der Termin, bei dem sich 15 interessierte VfB-Fans zusammensetzten und die Möglichkeiten durchdiskutierten. Ganze 3 Stunden lang wurde überlegt was alles möglich ist und am Ende wurde beschlossen, dass man einen offiziellen Fanclub gründet. Sofort wurde eine Vorstandschaft gegründet und von den anwesenden Personen gewählt. Insgesamt aus sechs Personen bestand dann diese Vorstandschaft und alle anwesenden unterschrieben einen Mitgliedsantrag. Zum Schluss wurde noch lange über einen Namen für den Fanclub diskutiert, und nach einer Abstimmung lagen die „Alb Supporters 007“ ganz vorne. Nach und nach stieg dann das Interesse in der Umgebung und bereits zum 1. August 2007 zählte der Fanclub 36 Mitglieder.

Am Samstag den 4. August 2007 wurden wir in die Carl-Benz Arena nach Stuttgart eingeladen und als offiziellen Fanclub des VfB Stuttgart 1893 e.V. aufgenommen. Nachdem die Mitgliederzahl immer mehr anstieg, wurde eine Busausfahrt zu einem Heimspiel in Planung genommen.

Am Samstag den 6. Oktober 2007 wurde dann die erste Busausfahrt des Fanclubs gemacht, zum Heimspiel gegen Hannover 96 und einem anschließenden Besuch des Cannstatter Volksfestes. 50 Teilnehmer und eine gelungene Ausfahrt waren der Start für eine große Zukunft des Fanclubs.

Im Juli 2008 wurde dann das 1. Alb Supporters 007 Elfmeterturnier veranstaltet, bei dem auf Anhieb 28 Mannschaften teilnahmen. Dieses Turnier wird seither jedes Jahr veranstaltet und hat sich nun zu einem beliebten Fest in den Gemeinden etabliert.

Die erste Generalversammlung fand auch im Juli 2008 statt. Innerhalb eines Jahres stieg die Mitgliederzahl auf 69 Mitglieder an und die Busausfahrten wurden immer mehr. Auch Auswärtsspiele wurden nun mit dem Bus besucht, egal wie weit es ging. Zu den internationalen Auswärtsspielen flog man bis nach Schottland, oder fuhr mit dem Bus nach Rumänien. Die Begeisterung für den Fanclub nahm immer mehr zu. Inzwischen kamen die Mitglieder dann auch aus den Gemeinden Hohenstein und Zwiefalten hinzu, so dass der Name ALB Supporters 007 immer eine größere Bedeutung bekam. Der Kontakt zu den Mitgliedern wurde per E-Mail und die Gemeindeblätter hergestellt, und so wusste jeder bescheid wenn es mal wieder die Möglichkeit gab ins Stadion zu gehen.

Im Juli 2009 wurde auf der 2. Generalversammlung der Mitgliederanstieg von den 69 auf 97 mitgeteilt. Und das sollte noch nicht das Ende sein. Die Mitglieder regten eine Möglichkeit an, um die Spiele gemeinsam anschauen zu können, wenn man nicht im Stadion ist. Es gab einige Möglichkeiten dies zu lösen.

Im November 2009 wurde dann ein kleines Häuschen in Ehestetten angemietet, das bis heute das Vereinsheim der Alb Supporters 007 ist. Ein Raum mit ca. 30m², eine Toilette und ein Abstellraum bieten den Mitgliedern und Fußballinteressierten eine gemütliche Gelegenheit die Fußballspiele anzuschauen. Bei Spitzenspielen platzt das Häuschen fast aus allen Nähten, wenn um die 40 Leute drin sitzen und ein Spiel anschauen. Perfekte Sicht hat man aus allen Blickwinkeln, da mit Beamer und einer großen Leinwand jede Aktion eines Spiels niemandem entgehen kann.

Im März 2010 wurde dann der Eintrag ins Vereinsregister in Angriff genommen.

Seit Mai 2010 sind die Alb Supporters 007 ein eingetragener Verein. Mit 8-10 Busausfahrten im Jahr und einer Zahl von 131 Mitgliedern (Stand Juni 2011) sind wir einer der größeren Fanclubs des VfB Stuttgart.

Für die Saison 2011/12 haben wir zum ersten mal Dauerkarten im Stehplatzbereich und werden mit unserer Zaunfahne bei jedem Heimspiel den VfB unterstützen!!